• Home
  • Aktuelles
  • Erfolgreiches 3. Jenaer Forum zur Klimaanpassung am 14. März 2018

Erfolgreiches 3. Jenaer Forum zur Klimaanpassung am 14. März 2018

„Kritische Modellberechnungen prognostizieren für das Ende unseres Jahrhunderts in Thüringen einen Anstieg der übermäßig heißen Tage von aktuell 8 auf durchschnittlich 52 pro Jahr. Den Bereich der kritischen Hüllkurve haben wir bereits heute nach oben verlassen.“  Die Ergebnisse der Untersuchung der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie zeigen deutlich, dass der Klimawandel auch im grünen Herzen Deutschlands für drastische Veränderungen der Klimabedingungen sorgen wird.

Sich über die Anpassung an die längeren Hitze- und Trockenperioden, sowie Extremwetterlagen und Möglichkeiten zur Anpassung an die absehbare Klimaentwicklung auszutauschen, war das Ziel des diesjährigen ThINK Klimaforums 2018. Zum dritten Mal in Folge trafen sich am 14. März 2018 über 60 Vertreterinnen und Vertreter kommunaler und regionaler Klima- und Umweltbehörden mit Forschenden, Planungsbüros und Einzelpersonen in den Rosensälen der Stadt Jena.

Nach einer Begrüßung durch Staatssekretär Herrn Olaf Möller und den Stadtentwicklungsdezernenten  Denis Peisker stellten die Referenten aus Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Thüringen aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse aus  ausgewählten Projekten vor. Die Skalierung der Lösungsansätze umspannte dabei Analysen ganzer Bundesländer über größere Städte und kleinere Kommunen bis hin zu Anpassungsstrategien für einzelne Kindergärten und Schulen. Den Abschluss des Forums bildete ein kurzer Rundgang durch Jena, in welchem die klimatischen Aspekte neuer Bauvorhaben in der Stadt anhand zweier konkreter Beispiele in der Innenstadt beschrieben wurden.

Die Tagungsbeiträge stehen auch zum Download bereit.

Wir danken der Thüringer Aufbaubank für das diesjährige Sponsoring unserer Veranstaltung und dem veganen Catering von Vegev für die köstliche Verpflegung in den Pausen.

Login